Nicht nur im vergangenen Jahr 2016, sondern wiedermal auch in 2017 fanden und finden sich zahlreiche Spitzensportler aus den verschiedensten Sportarten in unserem Hause ein.

Zudem hatten wir im März diesen Jahres eine Begehung unserer Räumlichkeiten durch die Berufsgenossenschaften, vertreten durch einen Prüfer.

Da wir die Anforderungen der Unfallversicherungsträger an EAP ausführende Einrichtungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen haben war der Prüfer sehr angetan.

Außerdem konnten wir nicht nur durch unsere Räumlichkeiten, sondern vor allem durch unsere fachlichen Qualifikationen überzeugen.

Somit haben wir nun seit über 25 Jahren die Zulassung, um Berufsunfälle und die daraus resultierenden Erweiterten Ambulanten Physiotherapien (EAP) durchführen zu dürfen.

Diese Maßnahme wurde anfangs nur Hochleistungssportlern zu teil, da diese über die Verwaltungs Berufsgenossenschaft versichert waren.

Um 1990 begann man dann aber auch für Berufsunfälle EAP’s zu genehmigen.